fabio

Zehn Jahre hat es gedauert, bis fabio di Quattro seinen Stil gefunden hat. Und obwohl das Künstlerische in der Familie liegt, hat es intensiver Auseinandersetzung mit vielen Kunstrichtungen bedurft, um das Konzept der „Mediterranen Raum-Körper Rot/Gold“ zu entwickeln, das er seit 2000 konsequent in immer neuen Variationen umsetzt.

Die Bilder von fabio di Quattro entziehen sich der unmittelbaren, eindimensionalen Interpretation. Dies unterstreicht der Künstler, indem er in den meisten Fällen auf eindeutige Titel verzichtet.
„Mediterrane Raum-Körper Rot/Gold“ – das muss dem Betrachter genügen. Und es genügt, denn die Bilder selbst wirken.